Heizölpreise und Rohöl-Notierungen stabil

01.07.2011

Im gestrigen Tagesverlauf schwankten die Rohölpreise stark, am Ende notierten sie auf dem Stand, den sie vor der „Ölschwemme“-Aktion der IEA hatten. Der Euro konnte sich über die Marke von 1,45 Dollar hieven, doch der Zugewinn ist minimal. In der Summe dieser Faktoren wird der Heizölpreis heute leider steigen.

Aktuell (10:28 Uhr) stehen die Rohölpreise leicht im Minus. Brent notiert bei 111,24 Dollar je Barrel, WTI bei 94,52 Dollar je Barrel. Der Euro verbessert sich leicht auf 1,45099 Dollar.

Der heutige Tag könnte weitere Abschläge bei den Rohölpreisen mit sich bringen. Denn aus China werden ernüchternde Wirtschaftsdaten gemeldet. Dort ist der vielbeachtete Einkaufsmanagerindex für die Industrie auf den tiefsten Stand seit über zwei Jahren gesunken. Das schwächere Industriewachstum deutet auf eine schwächere Ölnachfrage hin. Das drückt auf die Rohölnotierungen, denn China gilt gleich nach den USA als weltweit größter Ölkonsument.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren