Kaum Bewegung bei den Heizölpreisen

18.05.2011

Auch heute werden die Heizölpreise wieder etwas leichter erwartet. Die Schwankungen in dieser Woche sind allerdings recht gering, da auch die Vorgaben durch die Rohölpreise und den Kurs des Euro nur wenig variieren. Gestern gaben die Rohölpreise ein wenig nach, während der Euro etwas an Wert gewann – dadurch sinken die Heizölpreise.

Aktuell ziehen die Preise für Brent und WTI wieder leicht an. Im gestrigen tagesverlauf sank Brent zwischenzeitlich auf gut 108 Dollar je Barrel, schloss aber mit 109,99 Dollar je Barrel und damit immerhin noch knapp einen Dollar leichter als am Vortag.

Die Rohstoffmärkte suchen nach wie vor nach einer neuen Richtung. Gleiches gilt für den Eurokurs. Ohne deutliche Impulse wird sich kurzfristig an der Stagnation nichts ändern. Auf jene Impulse scheinen die Marktteilnehmer derzeit zu warten.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren