Kaum Veränderung beim Heizölpreis

15.03.2011

Gestern fielen die Heizölpreise deutlich, doch heute wird das Minus eher klein ausfallen. Denn der Euro verlor im gestrigen Tagesverlauf an Wert, während die Rohölpreise stabil blieben.

Die Auswirkungen des schweren Bebens vor Japans Küste und der dramatischen Entwicklung im Atomkraftwerk Fukushima auf die Weltwirtschaft sind schwer einzuschätzen. An den Aktienmärkten verlieren die Energieriesen massiv an Wert, während Unternehmen mit alternativen Energie-Technologien deutlich zulegen können.

In Bahrain spitzt sich die Krise weiter zu. Seit Wochen protestieren Oppositionelle gegen die Regierung eines Staates, in dem es verglichen mit anderen Staaten der Region in Sachen Menschenrechte deutlich besser zugeht. Doch nun bat die Regierung Bahrains um Hilfe bei den Mitgliedsstaaten der Arabischen Liga. Es werden schon bald Soldaten dieser Staaten die Regierung unterstützen. In Libyen werden die Aufständischen unterdessen immer mehr in die Enge getrieben. Während der Westen darüber streitet, wie man Gaddafi davon abhalten kann, sein eigenes Volk zu bombardieren, rücken seine Truppen gegen Bengasi vor.

Daher sind keine seriösen Vorhersagen über die weitere Heizölpreis-Entwicklung zu treffen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren