Ölpreis stagniert auf hohem Niveau

13.01.2011

Gestern konnte sich Portugal erfolgreich neue Mittel von mehr als einer Milliarde Euro beschaffen. Der Zinssatz dafür ist zwar hoch, doch erreicht er nicht die Höhe, die befürchtet worden war. Somit konnte der Euro seinen Kurs wieder stabilisieren und notiert nun bei 1,3147 Dollar (Stand: 11.00 Uhr).

Rohöl der Sorte WTI notiert zur gleichen Zeit bei 91,69 Dollar pro Barrel, Brent bei 97,65 Dollar. Damit liegt der Rohölpreis wieder etwas unterhalb des gestrigen Standes. Bis zum Ende des Handelstages dürfte der Kurs jedoch wieder ansteigen. Denn die Aktienmärkte steigen weiterhin, und noch immer befeuert die stillgelegte Trans Alaska Pipeline den Preis für WTI – obwohl der Ölbestand der USA deutlich aufgestockt worden ist, wie das Department of Energy (DOE) gestern vermeldete.

Der Preis für Heizöl dürfte angesichts dieser Daten heute halbwegs stabil bleiben. Allerdings ist nicht zu erwarten, dass Heizöl in den nächsten Tagen deutlich preiswerter wird. Schon heute wird damit gerechnet, dass Brent an der 100 Dollar-Marke kratzen wird.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren