Rohöl: Preisanstieg leicht gebremst

17.01.2011

Konnte der Euro zwischenzeitlich seinen zuletzt schwachen Kurs deutlich verbessern sank der Kurs zum Wochenbeginn leicht unter dem Druck von Gewinnmitnahmen und dem Eindruck der Diskussion um den Euro-Rettungsschirm. So ist der Euro-Kurs derzeit nicht geeignet, den Heizölpreis zu senken.

Der zuletzt deutliche Anstieg der Rohölpreise ist im Augenblick gebremst. Die Kurse für WTI und Brent notieren bei 91,05 Dollar (WTI) und 98,06 Dollar (Brent), ein moderater Rückgang, der den Heizölpreis leider nicht senken wird. Einen Grund zur Entwarnung stellt diese Gemengelage nicht dar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren