Ruhiger Wochenausklang: Heizölpreis stabil

28.01.2011

Am gestrigen Handelstag verzeichneten die Rohölpreise kaum Veränderungen. Die Rohölsorte WTI schloss gestern bei 85,20 Dollar je Barrel, während Brent mit 97,15 Dollar je Barrel notierte. Konjunkturdaten aus den USA gaben eher negative Impulse für den Handel.

Der Heizölpreis wird heute also relativ stabil bleiben oder sogar leicht nachgeben. Denn der Kurs des Euro zeigt sich weiterhin robust und notierte gestern knapp über 1,37 Dollar.

Ob sich aus diesen Daten eine Trendwende herleiten lässt, bleibt abzuwarten. Die Bemerkungen des saudi-arabischen Öl-Ministers lassen darauf schließen, dass die OPEC die Öl-Fördermenge erhöhen könnte. Zeigt sich der Euro auch in den nächsten Wochen so robust, könnte der Heizölpreis langsam nachgeben.

Jedoch scheint ein Trend zu steigenden Rohölpreisen gleich wahrscheinlich: denn die Daten aus Indien und China aber auch anderer Industrie-Staaten zeigen, dass die Rohöl-Nachfrage in diesem Jahr deutlich zunehmen wird.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren