Stagnation bei Rohölpreisen

03.05.2011

Die Nachricht vom Tode Osama bin-Ladens stärkte gestern den Dollarkurs und ließ die Rohölpreise sinken. Doch der Effekt währte nur kurz: Allzu groß ist die Angst vor Racheakten. Am Ende des Tages dominierten die wirtschaftlichen Daten den Handel.

Der Euro zeigt sich recht stabil bei Werten um 1,48 Dollar, während aktuell die Rohölkurse wieder leicht zulegen. Die Heizölpreise sollten in der Folge heute stabil bleiben oder nur mäßig steigen. Der Seitwärtstrend der letzten Tage wird sich noch eine Weile halten, sofern sich an der Nachrichtenlage nichts ändert. In diesem Umfeld kann auch der Heizölpreis mal leicht steigen, um am folgenden Tag mit ebenso leichtem Minus auf das alte Niveau zurückzufallen.

Die Heizölnachfrage bleibt aktuell gering. Immerhin hat dies den Vorteil, dass die Lieferzeiten deutlich kürzer sind als gewöhnlich. Ob sich das Warten auf den Sommer und die Hoffnung auf deutlich sinkende Heizölpreise lohnt, muss jedoch fraglich bleiben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren