Zum Wochenende fallende Rohölpreise

18.02.2011

Im gestrigen Tagesverlauf hat Rohöl der Marke WTI einen recht kräftigen Preissprung gezeigt. Am 16. Februar noch notierte WTI zum Handelsschluss bei 84,99 Dollar je Barrel, gestern stieg der Preis jedoch auf 88,84 Dollar. Der Schlusskurs der Nordsee-Rohölsorte Brent lag gestern bei 102,59 Dollar je Barrel und damit gut einen Dollar weniger als am Vortag. Die Preisdifferenz zwischen den beiden Sorten verringerte sich also wieder, ist aber immer noch außergewöhnlich hoch. Der Euro notiert fester bei 1,36 Dollar.

Für Verwirrung sorgen teils widersprüchliche Meldungen um die beiden iranischen Kriegsschiffe, deren baldige Passage des Suezkanals gemeldet worden war. Auch für den Freitag stünden keine iranischen Kriegsschiffe auf der Warteliste, hatte die Kanalverwaltung am Donnerstagmorgen erklärt.

Der Heizölpreis wird des festeren Euros und der Rohölpreise wegen heute nachgeben. Ein Rückgang von 0,5 bis 0,7 Cent je Liter ist zu erwarten.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren