Auf und ab: Rohölpreise in Summe wenig verändert

19.06.2012

Heute verändern sich die Heizölpreise nur wenig. Nach sehr schwachen Konjunkturdaten aus der Euro-Zone fielen die Rohölpreise rasant. Nachrichten vom IWF und das vorläufige Scheitern der Verhandlungen um das Atom-Programm des Iran zogen die Rohölpreise wieder zurück auf das vorherige Niveau. Noch unbestätigt, aber schon wirksam sind wohl außerdem Hoffnungen, dass die US-Notenbank Fed die Geldpolitik weiter lockern wird. So wird die Fed-Sitzung heute Abend mit großer Spannung erwartet.

Aktuell (10:00 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 94,99 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 83,88 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,2673 Dollar.

Damit ziehen die Heizölpreise heute leicht an. Die Veränderung ist jedoch gering. Sollte die Fed, wie von Vielen erhofft, tatsächlich die Geldpolitik lockern, dürften die Rohölpreise wieder anziehen – doch auch der Euro würde profitieren.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren