Ein weiteres Plus bei den Heizölpreisen

26.04.2012

Heute steigen die Heizölpreise leider kräftiger als gestern noch. Denn der Eurokurs geriet unter Druck, während die Rohölpreise leicht zulegten. Trotz schwacher Konjunkturdaten setzten die Rohölpreise den gestrigen Trend fort. Für Unruhe dürfte heute die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens durch die Ratingagentur Standard & Poor’s sorgen. Im frühen Handel verlieren Euro und DAX bereits deutlich an Boden. Mit Spannung erwarten daher Anleger eine Anleiheauktion Italiens.

Aktuell (10:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 119,38 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 104,18 Dollar je Barrel. Der Euro fiel zeitweise unter 1,32 Dollar, kann sich aber wieder leicht erholen und notiert derzeit bei 1,32014 Dollar.

Bei der Fed-Pressekonferenz hatte man sich optimistisch gezeigt in Bezug auf den US-Arbeitsmarkt. Die gestern vermeldeten US-Arbeitsmarktzahlen jedoch fielen anders aus als erwartet. Statt eines Rückgangs der Neuanträge gab es ein Plus. Dennoch stiegen die Rohölpreise unbeeindruckt weiter.

Heute führt also kein Weg an steigenden Heizölpreisen vorbei. Doch die Wahrscheinlichkeit weiter steigender Rohölpreise ist gering. Sollte sich der Druck auf die Gemeinschaftswährung jedoch erhöhen, wird sich am Niveau der Heizölpreise kurzfristig nichts ändern.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren