Ende einer turbulenten Woche

20.09.2012

Zum Wochenende fallen die Heizölpreise noch einmal leicht. Zwar stiegen die Rohölpreise gestern deutlich, doch der Euro zeigt sich weiter sehr robust. Das heutige Minus bei den Heizölpreisen fällt demnach auch nur gering aus.

Durchwachsene Konjunkturdaten hatten gestern wohl kaum Einfluss auf den Anstieg der Rohölpreise. Noch immer scheint die Nervosität groß zu sein an den Rohstoffmärkten. Daher ist der gestrige Anstieg eher Ausdruck einer technischen Reaktion auf den großen Preisrutsch zuvor.

Aktuell (12:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent 110,40 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 92,98 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,30235 Dollar. Im Vergleich zum Freitag letzter Woche haben die Heizölpreise gut 3 Prozent nachgegeben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren