Erneut Heizölpreise trotz schwachem Eurokurs im Minus

04.11.2012

Die Heizölpreise fallen heute. Denn am Freitag sind die Rohölpreise deutlich gefallen. Einzig der schwache Eurokurs verhagelt die Freude über die Rohölpreise, das Minus bei den Heizölpreisen fällt recht gering aus.

Aktuell (11:00 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 105,00 Dollar je Barrel (-0,56 Prozent). Rohöl der Sorte WTI notiert bei 85,08 Dollar je Barrel (+0,34 Prozent). Der Euro notiert bei 1,2794 Dollar (-0,21 Prozent).

Damit ist der Euro zu Beginn dieser wichtigen Handelswoche auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Monat gesunken. Morgen steht das vielleicht wichtigste Ereignis an mit der US-Präsidentenwahl. Gleich danach jedoch wird das griechische Parlament über weitere Reformschritte abstimmen – das finanzielle Überleben Griechenlands hängt von den Ergebnissen der Parlamentssitzung ab. Außerdem tagen noch die EZB und die Bank of England. Dies könnte eine sehr unruhige Woche für den Euro werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren