Eurokurs und Rohölpreise im Plus, Heizölpreise stagnieren

06.08.2012

Die Heizölpreise starten stagnierend bis leicht steigend in die neue Woche. Nachdem die Ölvorrats-Zahlen der letzten Woche kaum Bewegung in die Rohölpreisgestaltung bringen konnten, begann am Freitag im späten Handel eine kleine Rally. Gute Konjunkturdaten aus der EU sowie erstaunlich positiv ausgefallene Zahlen zum US-Arbeitsmarkt trieben den Anstieg voran. Allerdings galt dies nicht nur für die Rohölpreise, sondern eben auch für den Eurokurs. Aus diesem Grund ändert sich heute an den Heizölpreisen nur wenig, allenfalls ein kleines Plus steht zu Buche.

Aktuell (10:20 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 108,59 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 90,82 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,2344 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren