Fed-Entscheidung lässt kurzfristig Heizölpreise sinken

14.09.2012

Die Heizölpreise sinken heute, denn der Eurokurs hat sich im Verhältnis zum Dollar deutlich verbessert. Die Entscheidung der Fed wurde geradezu euphorisch an den Märkten aufgenommen, und sie verhalf dem Eurokurs zum Sprung über die Marke von 1,30 Dollar.

Die gleiche Euphorie sorgt jedoch auch für steigende Rohölpreise – daher sinken die Heizölpreise nur wenig. Weltweit sind die Börsenindizes auch heute mit einem deutlichem Plus gestartet. Die US-Notenbank wird auf unbegrenzte Zeit Staatsanleihen kaufen – bis zu einem Limit von 40 Milliarden Dollar monatlich. Der Dow Jones-Index erreichte gestern den höchsten Wert seit 2007.

Aktuell (10:50 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 117,42 Dollar je Barrel (+0,46 Prozent). Rohöl der Sorte WTI notiert bei 99,67 Dollar je Barrel (+1,67 Prozent). Der Euro klettert auf 1,30337 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren