Heizöl wird billiger

25.01.2012

Heizöl wird heute erneut billiger. Das liegt vor allem am Euro, der nun deutlich über 1,31 Dollar notiert. Die Rohölpreise hingegen sind nach einem turbulenten Handelstag am Ende nur wenig gestiegen.

Aktuell (10:40 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 110,65 Dollar je Barrel, Rohöl der Sorte WTI notiert bei 99,91 Dollar je Barrel. Der Euro ist auf 1,3154 Dollar geklettert.

Zu Wochenbeginn hatte sich ein weiterer Aufbau der US-Ölbestände angekündigt. Gestern jedoch vermeldete das DOE einen Abbau der Vorräte. Die Rohölpreise stiegen nach vorherigen Kursverlusten rasant. Am Ende des Tages hatten Brent und WTI ein kleines Plus vorzuweisen.

Anders der Kurs des Euro: Mit nun deutlich mehr als 1,31 Dollar notiert die Gemeinschaftswährung deutlich fester als zuletzt. Zumindest für heute sorgt also der Euro für sinkende Heizölpreise. Allerdings steht noch immer das Ende der Verhandlungen um den Schuldenschnitt Griechenlands aus.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren