Heizölpreise fallen heute und gleichen gestrigen Anstieg aus

28.08.2012

Heute fallen die Heizölpreise. Nachdem am Rohstoffmarkt erneut die Möglichkeit einer Anzapfung strategischer Ölreserven die Runde machte, ging es spontan mit den Rohölnotierungen bergab. Der Euro notiert weiterhin stabil – und so sind heute Abschläge bei den Heizölpreisen in ähnlicher Höhe wie die gestrigen Aufschläge zu erwarten.

Aktuell (11:40 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent rund 3 Dollar je Barrel unter seinem gestrigen Tageshöchstkurs bei 112,60 Dollar je Barrel. Die Notierung der Rohölsorte WTI zeigte sich etwas stabiler. WTI notiert bei 96,24 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,25516 Dollar (+0,43 Prozent).

Dass die Notierungen der Rohölsorte WTI nicht stärker nachgaben lag einerseits am Tropensturm „Isaac“, um dessen Kurs und tatsächliches Schadenspotential noch immer keine Klarheit herrscht und andererseits ein Großbrand in der weltweit zweitgrößten Raffinerie in Venezuela.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren