Heizölpreise im Minus – Rohölpreise gefallen, Euro im Plus

31.07.2012

Eher unerwartet fallen auch heute die Heizölpreise. Denn trotz eindeutig positiver Vorgaben sind gestern die Rohölpreise gefallen. Durch die Bank gab es eher positive Konjunkturnachrichten, dennoch sanken die Rohölpreise im späten Handel. Der Euro profitiert von der Hoffnung auf baldige Maßnahmen zum Erhalt der Eurozone und steigt. Für die Heizölpreise sind das natürlich günstige Vorgaben, und so ist heute ein deutliches Minus zu erwarten.

Aktuell (10:20 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 105,08 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 88,16 Dollar je Barrel. Damit notieren beide Sorten leicht im Plus. Auch der Euro kann weiter zulegen und notiert bei 1,23214 Dollar.

Für heute stehen noch einige wichtige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Doch mit größter Spannung wird die Bekanntgabe der Maßnahmen der FED heute Abend erwartet. Doch was morgen von der EZB zu erwarten ist, stellt sogar die heutigen Ergebnisse in den Schatten, ist doch Europa das große Sorgenkind.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren