Heizölpreise legen zu

01.02.2012

Heute werden die Heizölpreise steigen. Unter dem Druck immer noch ergebnisloser Verhandlungen um den Schuldenschnitt Griechenlands sank der Kurs der Gemeinschaftswährung deutlich. Gestern Mittag waren die Rohölpreise deutlich angestiegen, um dann zum Abend hin wieder auf den Ausgangspunkt zurück zu fallen.

Aktuell (9:50 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 111,46 Dollar je Barrel, Rohöl der Sorte WTI notiert bei 98,92 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei nur noch 1,30675 Dollar.

Hatten sich gestern noch Anlegerzuversichtlich gezeigt, dass die Verhandlungen um den griechischen Schuldenschnitt zu einem erfolgreichen Ende kämen, macht sich scheinbar nun Ernüchterung breit. Der Abschluss der Verhandlungen stehe kurz bevor, hieß es aus Griechenland. Doch das Ergebnis lässt weiterhin auf sich warten.

Die Rohölpreise ziehen heute im frühen Handel wieder an. Der Grund ist die unerwartet robuste Entwicklung Chinas. Der Einkaufsmanagerindex stieg von 50,3 auf 50,5 Punkte und übertraf damit die Erwartungen deutlich.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren