Heizölpreise starten mit kleinem Minus

27.02.2012

Die Heizölpreise profitieren heute vom Anstieg des Eurokurses. Am Freitag sind die Notierungen für Brent und WTI zwar weiter gestiegen, doch das Plus des Euros überwiegt heute.

Aktuell (10:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 124,11 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 108,62 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,34296 Dollar.

Im frühen Handel notiert Rohöl also im Minus. Dies dürfte dem derzeit hohen Niveau der Notierungen geschuldet sein. Denn das Minus lässt sich nur mit Gewinnmitnahmen erklären. Die Kombination aus guten konjunkturellen Nachrichten und der kritischen Lage im Iran befeuert derzeit die Rohölpreise – in Kombination mit der hohen Nachfrage. Am Freitag stiegen die Rohölpreise weiter, nachdem neue Hiobsbotschaften aus dem Iran kamen.

So kann heute der Eurokurs ein weiteres Plus bei den Heizölpreisen trotz der hohen Rohölpreise verhindern. Mancherorts ist sogar ein Minus drin.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren