Heizölpreise steigen unaufhörlich

17.02.2012

Die Heizölpreise steigen unaufhörlich. Nachdem gestern die Rohölpreise weiter gestiegen sind, werden die Heizölpreise mit einem weiteren Plus ins Wochenende gehen. Immerhin bremst der Euro den Anstieg ein wenig. Bessere Nachrichten aus Griechenland zur Schuldenkrise trieben den Kurs der Gemeinschaftswährung deutlich aufwärts.

Aktuell (10:40 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 120,31 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 102,81 Dollar je Barrel. Der Euro steigt auf 1,31573 Dollar.

Die Vorgaben für die Rohölpreis-Entwicklung haben sich kaum geändert. Hinzu kamen gestern ziemlich gute konjunkturelle Daten aus den USA. Brent kostet nun so viel wie seit acht Monaten nicht mehr.

Der Euro sank im gestrigen Tagesverlauf zunächst deutlich unter die Marke von 1,30 Dollar. Doch gegen Mittag ging es steil bergauf. Die nun doch sehr wahrscheinlich am Montag anstehende Einigung zum zweiten Hilfspaket für Griechenland beruhigte Anleger offenbar nachhaltig.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren