Kleines Minus bei den Heizölpreisen

09.01.2012

Heute fallen die Heizölpreise ein wenig. Die Rohölpreise zeigten sich gestern kaum verändert, aber immerhin mit einem kleinen Minus. Der Euro zeigte sich leicht erholt. Eine Trendwende ist jedoch nicht in Sicht: Die Rohölpreise verharren auf hohem Niveau, der Euro schwächelt weiter.

Aktuell ziehen die Rohölpreise wieder an. Derzeit (10:34 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 113,34 Dollar je Barrel, Rohöl der Sorte WTI bei 102,83 Dollar je Barrel. Der Kurs des Euro klettert auf 1,28 Dollar.

An der Nachrichtenlage hat sich gestern nichts verändert. Die Aussichten für die europäische Wirtschaft trüben sich weiter ein. So kommt das Investmenthaus Goldman & Sachs zu der beunruhigenden Prognose, dass das BIP in Europa um etwa 0,8 Prozent schrumpfen wird. Zum Jahresanfang hatte auch das DIW eine Einschätzung der Lage veröffentlicht, die zumindest in der ersten Jahreshälfte mit schrumpfenden Zahlen rechnet. Und der Konflikt mit dem Iran schwelt weiter.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren