Nach Rohölpreis-Minus Heizöl billiger

21.10.2012

Am Freitag sind die Rohölpreise deutlich gefallen - während sich der Euro stabil über der Marke von 1,30 Dollar halten konnte. Daher sinken heute zum Wochenbeginn die Heizölpreise.

Für die doch recht deutlichen Verluste der Rohölnotierungen waren vor allem die trübe Laune an den Börsen, ein starker Dollar sowie enttäuschende Zahlen vom US-Immobilienmarkt verantwortlich. Die Verkäufe bestehender Häuser sind im September um 1,7 Prozent zurückgegangen.

Aktuell (11:45 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 110,77 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 91,05 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,3054 Dollar. Im frühen Handel heute notieren Brent und WTI sowie der Euro also wieder etwas fester. Fundamentale Daten werden heute nicht erwartet. Damit dürften die Heizölpreise heute um etwa einen halben Cent je Liter Heizöl fallen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren