Noch keine Waffenruhe im Gaza-Streifen

19.11.2012

Im Gaza-Streifen wird weiterhin gekämpft. Während sich US-Außenministerin Clinton um Unterstützung durch Ägypten, Katar und die Türkei bemüht, um Israel und die Hamas zur Waffenruhe zu bringen, erwägt Israel eine erhebliche Ausweitung der Offensive.

Überraschend positive Daten vom US-Immobilienmarkt unterstützten die Rohölpreise gestern zusätzlich. Sowohl die Oktoberverkäufe existierender US-Eigenheime als auch der NAHB-Hausmarktindex fielen signifikant besser als erwartet aus.

Diese beiden Faktoren haben gestern zu einem deutlichen Anstieg der Rohölpreise geführt, der nur mäßig durch den ebenfalls leicht gestiegenen Eurokurs gebremst werden kann. Die Heizölpreise werden auch heute wieder deutlich zulegen.

Aktuell (11:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 111,24 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 88,78 Dollar je Barrel. Der Euro trotzt der Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs und notiert bei 1,28077 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren