Stabile Heizölpreise nach wechselhaftem Handel

01.03.2012

Heute werden sich die Heizölpreise nur wenig verändern – dabei aber eher steigen als fallen. Grund ist der Eurokurs, der gestern deutliche Verluste einfuhr. Die Rohölpreise zeigten gestern starke Schwankungen und sind letztlich mit einem Plus aus dem Handelstag gegangen.

Aktuell (10:40 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 123,37 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 107,30 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,33493 Dollar.

Für den wechselhaften Rohölhandel waren gestern zunächst unerwartet gute Konjunkturdaten verantwortlich. Sowohl der Anstieg des BIP der USA als auch der Chicagoer Einkaufsmanagerindex überraschten mit guten Zahlen. Als der Dollar an Wert gewann, ausgelöst durch Äußerungen von FED-Chef Bernanke, gingen die Rohöl-Notierungen wieder runter. Er warnte zugleich vor den Folgen der höheren Rohstoffpreise für den privaten Konsum – im frühen Handel heute sorgt dies für eingetrübte Stimmung an den Börsen in Europa und Asien.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren