Starker Euro senkt Heizölpreise heute

08.02.2012

Die Heizölpreise sinken heute – trotz weiter anziehender Rohölpreise! Ausnahmsweise ist im weitesten Sinne Griechenland verantwortlich dafür. Denn es zeichnet sich endlich eine Einigung ab im Streit um den Schuldenschnitt. Der Kurs des Euro ist daraufhin gestern deutlich gestiegen.

Aktuell (10:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 116,45 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 99,29 Dollar je Barrel. Der Euro ist kräftig gestiegen und notiert bei 1,32816 Dollar.

Heute könnte endlich der Durchbruch erfolgen, der die Verhandlungen um den griechischen Schuldenschnitt beendet. Vertreter der Troika aus EZB, IWF und EU hatten von der griechischen Regierung verlangt, die Spar-Anstrengungen deutlich zu verstärken. Die Bevölkerung des Mittelmeer-Staates trifft dies hart, und so formiert sich der Widerstand der Gewerkschaften auf breiter Basis. Doch der Kurs des Euro profitiert von dem Ausblick auf das Ende der Verhandlungen. Das wiederum lässt heute die Heizölpreise sinken – obwohl die Rohölpreise weiter gestiegen sind.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren