Steigende Heizölpreise am Montag

11.11.2012

Im späten Handel am Freitag sind die Rohölpreise gestiegen. Der Euro konnte seine letzten Gewinne nicht halten. Daher steigen die Heizölpreise heute. Verantwortlich sind dafür einerseits recht gute Daten aus den USA und China einerseits, die weiterhin schwelende Euro-Krise andererseits.

Gestern Abend tagte das griechische Parlament und beschloss den Haushalt für 2013 – begleitet von Protesten. Ohne jenen Haushalt, der weitere bittere Pillen für Rentner und Beamte enthält, drohte Griechenland erneut die Staatspleite. Die Voraussetzungen für weitere Hilfen sind damit geschaffen, doch eine Entscheidung wird heute beim Treffen der EU-Finanzminister noch nicht fallen.

Aktuell (11:30 Uhr) treten die Rohöl-Notierungen auf der Stelle. Den positiven Signalen aus China stehen gegenläufige Daten aus Japan gegenüber. Brent notiert bei 109,14 Dollar je Barrel, WTI notiert bei 86,41 Dollar je Barrel. Der Euro notiert stabil bei 1,2714 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren