Stillstand heute bei den Heizölpreisen

17.10.2012

Nachdem die Heizölpreise ob des starken Euros gestern deutlich gesunken sind, kehrt heute Stillstand ein. Im Verlaufe des gestrigen Handelstages änderten sich die Rohölpreise und der Eurokurs nur wenig.

Zwar ging es mit den Rohölpreisen zunächst aufwärts, doch das DOE bestätigte die Zahlen des API vom Vortag – die Rohölvorräte der USA sind weiter gestiegen. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Vorräte an Rohölprodukten gesunken sind. Dies hat sich zuletzt häufiger gezeigt und lässt vermuten, dass eine Verknappung an Produkten durchaus erwünscht ist.

Sinkende Nachfrage einerseits, eine starke Angebotslage andererseits: Die Rohölpreise müssten eigentlich sinken. Doch das Abwärtspotential ist durch die Flächenbrand-Gefahr im Nahen Osten arg begrenzt.

Aktuell (10:30 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 113,04 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI notiert bei 92,03 Dollar je Barrel. Der Euro notiert ebenfalls leicht schwächer bei 1,3095 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren