Abwärtstrend der Preise hält an

06.08.2013

Nachdem der Ölhandel gestern uneinheitlich schloss, heißt es heute für die Preise, dass sie weiter fallen: Brent kostet nur noch 81,30 Euro, WTI 78,89 Euro pro Barrel. Auch der Gasölpreis befindet sich im Sinkflug, daher müssen auch Heizölkäufer nicht mehr so tief in die Tasche greifen. Positive Signale kommen auch vom Euro, der aktuell um eine Marke von 1,33 US-Dollar schwankt.

Die USA bestimmen weiterhin das Geschehen am Ölmarkt, auf dem derzeit genügend Rohöl zu finden ist, dass auch sinkende Lagerbestände wenig ins Gewicht fallen. Doch auch die Wirtschaftsprognosen aus China und Europa lassen die Händler wieder ein wenig hoffen. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren