Aussichten auf steigende Ölpreise

12.08.2013

Unruhen im Nahen Osten schüren die Angst vor Versorgungsengpässen und treiben die Preise nach oben. Auf Grund des Arbeitskampfes in Libyen wurden schon zwei Export-Terminals geschlossen. Mit Einigungen wird frühestens diese Woche Donnerstag gerechnet. Ein weiterer aktueller Einflussfaktor auf den Ölpreis ist, das Verhalten der Investoren. Diese nehmen ihre Gewinne aus der Vorwoche mit und positionieren sich für die diese Woche anstehenden US-Wirtschaftsdaten.

Der Preis für ein Fass (159 Liter) der Sorte Bent steigt auf 109,84 Dollar, was einem Plus von 0,8 Prozent entspricht. WTI kostet 0,7 Prozent mehr als am Vorabend und steigt damit auf 106,90 Dollar. Damit liegt in Deutschland der Heizölpreis im Schnitt bei 85,22 Euro Brutto* je 100 Liter (*3000 Liter Heizöl an eine Verbraucherstelle in €/100 Liter inkl. Mehrwertsteuer)

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren