Brent-Preis verliert leicht an Boden

08.05.2013

Das Überangebot an Öl und die eher verhaltene Nachfrage am Weltmarkt hat den Preisanstieg bei Rohöl gebremst. Die Nordseesorte Brent fällt auf aktuell 79,03 Euro pro Barrel, 0,15 Euro weniger als gestern, WTI notiert derzeit bei 73,74 Euro. Der Eurokurs hat sich etwas stabilisiert. Mit dem Rohölpreis fällt auch der Preis für Heizöl leicht bei eher geringer Nachfrage.

Aus Asien kommen nach einem eher enttäuschenden Monatsbeginn erneut gute Konjunkturwerte, so seien beispielsweise die chinesischen Im- und Exportzahlen im April überraschend positiv ausgefallen, meldet die Schweizer Handelszeitung. Hier findet Öl weiterhin guten Absatz, was preisstabilisierend wirkt.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren