Heizölpreis tendiert niedriger

24.06.2013

Seitdem am Mittwoch vergangener Woche Ben Bernake die Ergebnisse der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank verkündet hat befinden sich die Märkte im Abwärtstrend. Nicht nur die Aktienmärkte haben herbe Verluste einstecken müssen, auch an den Rohstoffmärkten geht es weiter abwärts. 

Rohöl der Sorte Brent konnte heute jedoch leicht zulegen, 0,4 % mehr (76,82 €) kostet heute ein Barrel der wichtigen Nordseesorte. Der Rohölpreis steuert damit auf ein Jahrestief zu, lediglich im April war ein Barrel Brent-Öl mit 75,00 € noch ein bisschen billiger als heute.

Heizöl bewegt sich im Norden Deutschlands (Hamburg) knapp unter 80,00 €, im Süden (Würzburg) liegt der Preis knapp unter 86,00 €. (bei Abnahme von 3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle in €/100 Liter inkl. MwSt.).

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren