Heizölpreis weiter sinkend

25.10.2013

Nachdem Brent wegen der guten chinesischen Konjunkturaussichten ein kurzes Zwischenhoch in der Wochenmitte feiern konnte, geht es nun den zweiten Tag in Folge bergab mit dem Preis: ein Barrel der Nordseesorte kostet aktuell 77,47 Euro, WTI schlägt mit einem Preis von 70,25 Euro pro Barrel zu Buche. Die Tendenz ist weiter sinkend, während der Euro von schwachen US-Arbeitsmarktdaten profitiert: Er steigt auf 1,3817 US-Dollar und begünstigt damit weiter Heizölimporte zu günstigen Preisen, gerade in der Herbstsaison also gute Nachrichten für die Kunden.

Der Gasölpreis in London verharrt seit gestern mehr oder weniger bei einer Marke von 912 US-Dollar pro Tonne, hier wird sich also zum Wochenende preislich kaum noch etwas ändern. Heizöl selbst nähert sich der 82-Euro-Marke im Deutschlandmittel (Preis pro 100 Liter bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren