"Hexensabbat" an den Börsen

15.03.2013

Auch am Freitag bleibt es dabei: Heizöl bleibt für den Verbraucher tendenziell günstig. Das ist gut so, melden doch die Wetterfrösche, dass das kalte Wetter möglicherweise noch bis Ostern bestehen bleibt, wenn auch mit etwas höheren Temperaturen. Von einem warmen Frühling ist jedoch noch keine Rede.

Freundlich zeigt sich im Moment auch die deutsche Börsenlandschaft, der DAX hat die 8.000er-Marke übersprungen, der Euro dümpelt jedoch knapp unter der 1,30-Dollar-Grenze. Brent bewegt sich an den Märkten aufwärts, WTI ist mit 93,56 US-Dollar pro Barrel um wenige Cent teurer als gestern. 

Der heutige Tag an den Börsen, genannt "Hexensabbat", wird weniger aussagekräftig für zukünftige Entwicklungen sein, es verfallen viele Kontrakte am Terminmarkt und die Indizes am Finanzmarkt zeigen vermutlich einige Kapriolen, auch für Kontrakte auf Öl. Gute Wirtschaftsdaten aus den USA sind dafür verantwortlich, dass WTI zunächst weiter steigen, gute Daten aus Asien, dass Brent ebenfalls teurer werden wird.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren