Kaum Preisbewegungen auszumachen

04.09.2013

Auch am heutigen Tage ist nur mit wenigen Änderungen beim Heizölpreis zu rechnen - wenn, verteuert sich der Brennstoff minimal. Brent und WTI tendieren seitwärts im Preis mit leichtem Plus gegenüber dem Vortag, gleiches gilt für den Euro, der sich gegenüber dem gestrigen Kurs mit 1,3177 Dollar leicht erholt hat. Gasöl kostet mit 961 Dollar pro Tonne ein wenig mehr als gestern.

Abwarten scheint die Devise an den Ölhandelsplätzen zu sein, die Konjunkturen in den USA und Europa scheinen zwar anzuspringen, aber die Zahlen sind noch lange nicht stabil. Außerdem beginnt der G20-Gipfel in St. Petersburg, auf dem US-Präsident Barack Obama weitere Verbündete für einen Militärschlag gegen Syrien sammeln will. Der US-Kongress stimmt darüber frühestens am 9. September ab, dennoch könnte sich auf dem Gipfel abzeichnen, ob die USA einen Alleingang wagen werden. Und das wird den Ölpreis dann wieder in die Höhe treiben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren