Keine eindeutige Richtung bei den Ölpreisen

03.12.2013

Am heutigen Dienstag zeigen die Ölpreise keine eindeutige Richtung. Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent notiert derzeit bei 111,43 US-Dollar. Damit liegt der Barrel nur 2 Cent unter dem gestrigen Schlusskurs. Im Gegensatz dazu stieg der Preis der US-Sorte WTI um 21 Cent auf 94,03 Dollar pro Barrel. Der Spread zwischen beiden Sorten ist derzeit auf ein Fünf-Monats-Hoch gestiegen.

Der Grund für den Anstieg der US-Sorte ist der Erwartete Rückgang der Ölreserven seit elf Wochen. Offizielle Daten zu den Rohölbeständen werden von der US-Regierung kommenden Mittwoch publiziert. Mit Spannung erwartet werden auch die neuen US-Arbeitsmarkt Daten am 06. Dezember, die wieder neue Impulse in den Markt geben werden.

Die durchschnittlichen Heizölpreise für Deutschland liegen bei 84,09 Euro pro 100 Liter (3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle inkl. MwSt.).Potsdam liegt mit 82,28 Euro pro 100 Liter deutlich am unteren Ende der Preisskala. Würzburg liegt mit einem Preis von 87,04 Euro weit abgeschlagen am andere Ende der Skala.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren