Märkte bleiben abwartend

25.06.2013

Heizöl testet derzeit die Marke von 83 Euro pro 100 Liter im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle); damit gehört Deutschland zu den Euroländern mit den niedrigsten Heizölpreisen. Rohöl tendiert leicht in Richtung Verteuerung nach einem erheblichen Einbruch vergangenen Freitag.  Der Markt bewegt sich weiter seitwärts, es fehlen derzeit eindeutige Signale, die zur Verbilligung oder weiteren Verteuerung von Heizöl und Vorprodukten führen könnten.

Immerhin kommen aus den USA schwach positive Konjunkturzahlen, sodass der Euro etwas unter Druck gerät und Ölzukäufe etwas verteuert. Die Währung liegt derzeit bei 1,3072 Dollar und notiert damit schwächer als noch vergangene Woche.

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren