Markt reagiert auf Entspannung in Syrienkrise

17.09.2013

Der negative Trend von Montag setzt sich am heutigen Dienstag weiter fort. Damit reagiert der Markt auf die Entschärfung in der Syrienkrise, die Sorge vor einem Militärschlag ist auf dem Ölmarkt nicht mehr zu spüren. Die USA und Russland haben sich am 14. September auf die Zerstörung der syrischen Giftgasvorräte geeinigt.

Der Preis für die Sorte Brent liegt bei 82,26 Euro je Barrel. Brent fällt damit auf ein Vierwochentief.  Die US-Sorte WTI notiert bei 79,06 Euro je Barrel. Im Deutschlandmittel wird Heizöl aktuell mit 86,63 Euro inkl. MwSt. je 100 Liter gehandelt (3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle). Das entspricht einem Minus von 0,74 Euro gegenüber dem Vortag.

Der Euro konnte im Laufe des Montags noch weiter zulegen und stieg am Nachmittag auf 1,3386 Dollar. Die Europäische Währung lag damit fast einen Cent höher, als Ende der letzten Woche.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren