Rohöl nach Preisrückgang wieder stabil

22.03.2013

Auch am heutigen Tag fallen die Preise für die Leitsorten Brent und WTI an den Rohölmärkten, wenn auch längst nicht mehr so stark wie noch gestern. Derzeit kostet ein Barrel der Nordseesorte 83 Euro, die US-Sorte liegt bei 71,63 Euro. Somit ist auch die in den letzten Wochen und Monaten deutlich gewordene Preisschere zwischen beiden wieder etwas geschlossener. Heizöl bleibt nach wie vor in einem engen Korridor minimalen Schwankungen unterworfen mit aktuell minimal steigender Tendenz. 

Verantwortlich für die Stabilisierung der Preise sind die Lagerdaten in den USA, die überraschend einen Rückgang der Bestände auswiesen, sowie gute Konjunkturdaten aus China. An den Finanzmärkten zeigt sich derweil, dass die Zypernkrise nur leichte Auswirkungen hat. Zwar wurde bekannt, dass Russland kein Interesse an einer Unterstützung des Mittelmeerstaates hat, der DAX gibt allerdings nach dieser Meldung nur moderat nach. Die Regierung der Insel berät derzeit über interne Maßnahmen, um die von der EU geforderten Milliarden selbst aufzubringen. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren