Rohöl teurer gegen den Trend

27.09.2013

Der Heizölpreis sinkt am heutigen Tage ebenfalls weiter, im Deutschlandmittel kosten 100 Liter knapp unter 85 Euro (bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Grund ist weiterhin die verfahrene Situation im Streit um den amerikanischen Haushalt. Der Rohölpreis verharrt derweil abwartend, ein Barrel Brent bei 79,72 Euro, die US-Leichtölsorte WTI bei 75,24 Euro, Tendenz fallend.

Noch scheinen die Händler auf eine heutige Sitzung der Europäischen Zentralbank zu warten, doch große Veränderungen der aktuellen Fiskalpolitik kommen wohl nicht auf den Markt zu. Angesichts der hohen Rechnungen, die auf manchen Haushalt aufgrund der kalten Witterung Anfang des Jahres zukommen, könnte dies eine gute Nachricht sein. Denn auch der Euro zeigt sich stark, wenn auch im Augenblick mit wenig Kursbewegungen angesichts der EZB-Sitzung.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren