Sinkende Preise für Heizöl und Kraftstoffe

12.11.2013

Im Vergleich zum Oktober 2014 sank der Preis für Heizöl um 10,4 %, der Preis für sank Kraftstoff um 5,8 %. Dies macht sich in Inflationsrate von 1,2 % bemerkbar – damit sinkt die Inflationsrate auf den Stand von Sommer 2010.

Die gestiegenen Preise von Montag konnten sich heute Morgen nicht halten. Der Preis für Heizöl ist wieder gesunken. So kostet ein Barrel (159 Liter)  der Nordseesorte Brent 22 Cent weniger als am Vortag. Der Preis liegt jetzt bei 106,18 US-Dollar pro Barrel. Die US-Sorte WTI fiel auf 94,85 Dollar je Barrel und liegt damit sogar um 29 Cent niedriger.

Grund für die fallenden Preise ist der stetig weiter wachsende Lagerbestand an Rohöl in den USA. Experten erwarten, dass die USA diesen Mittwoch den stärksten Anstieg der Reserven seit Juni verkünden.

Bei den Deutschen Heizölpreisen sind die niedrigeren Rohölpreise noch nicht angekommen. Der durchschnittliche Preis für 100 Liter Heizöl liegt am heutigen Dienstag bei 82,69 Euro (für 3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle, inkl. MwSt.) Dies sind 0,45 Cent mehr als am Vortag.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren