Steigende Preise am Ölmarkt

24.09.2013

Im frühen Handel sieht es zwar nach Abschlägen für Rohöl aus, doch die weitere Tendenz dürfte ein weiter ansteigender Preis für Brent und WTI sein. Aktuell kostet ein Barrel der Nordseesorte 80,75 Euro, ein Barrel der US-Leichtölsorte 76,68 Euro. Der Preis für eine Tonne Gasöl als Heizölvorprodukt verändert sich seit gestern kaum und liegt bei 911 US-Dollar. Da auch der Euro am gestrigen Tag an Kraft verloren hat - im Augenblick steht er bei 1,3473 US-Dollar -, dürfte sich Heizöl damit weiter verteuern.

Vor allem der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex, der weniger stieg als erwartet, hat den Euro unter Druck gesetzt. Damit werden auch Heizölkunden wieder tiefer in die Tasche greifen müssen, der Preis für 100 Liter (bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle) nähert sich wieder nach einem leichten Knick gestern der 85-Euro-Marke.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren