US-Fed fährt Anleihenkäufe bald zurück

19.06.2013

Die Händler haben nun Gewissheit: Die US-Fed wird ihre Anleihenkäufe im großen Stil bald zurückfahren und im kommenden Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit einstellen. Sowohl der Aktien- als auch der Ölmarkt reagierte mit fallenden Kursen, der Dow Jones sank um 1,35 Prozent, der DAX um 1,8 Prozent, Brent und WTI gaben nach. Die Nordseesorte fiel um 68 Cent pro Barrel auf 79,16 Euro, WTI um 1,02 Euro auf 73,13 Euro. 

Die enttäuschten Börsianer dürfen also in diesem Jahr noch mit günstigem Geldsegen rechnen, doch das Signal von Fed-Chef Bernanke führte zu Gewinnmitnahmen, zumal noch die als gesunken geltenden US-Lagerbestände vom US-Energieministerium nach oben korrigiert wurden. Heizöl wird damit ebenfalls billiger und sinkt wieder unter eine Marke von 84,50 Euro im Deutschlandmittel (Preis für 100 Liter bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren