Verschnaufpause nach Ölpreisrally

26.02.2013

Während Italien um eine handlungsfähige Regierung ringt, steigt der deutsche Aktienindex heute leicht, der Eurokurs verharrt mit minimalen Schwankungen gegenüber dem Dollar – die Börse hält nach den Turbulenzen der vergangenen beiden Tage den Atem an. Heizölpreise bleiben davon zunächst weiter unbeeindruckt, die Tendenz zeigt weiter Richtung Verbilligung, während die Rohölsorten Brent und WTI auf dem Weltmarkt unbeirrt weiter in geringem Maße steigen.

Italien und Iran waren die beiden beherrschenden Themen am Ölmarkt am gestrigen Tag, heute richten sich die Augen auch wieder auf die USA. Präsident Barack Obama muss sich bis Ende der Woche mit der Opposition einigen, um Sparmaßnahmen in gewaltigem Ausmaß – und damit wahrscheinlich eine Rezession – zu verhindern. Die Einflüsse dessen auf den Ölmarkt sind noch nicht abschätzbar.  

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren