Warten auf die EZB

01.05.2013

Unverändert steigt der Heizölpreis in Deutschland weiter, eine Änderung ist nicht in Sicht - es sei denn, die Nachfrage bräche wegen der erhöhten Preise ein. Doch der erhöhte Preis für Rohöl hält auch den für Heizöl weiter oberhalb einer Marke von 86 Euro pro 1.000 Litern (bei Lieferung von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Brent erfuhr heute morgen zwar einen Abschlag von 15 Cent, WTI von 21 Cent, doch positive Arbeitsmarktdaten aus den USA dürften den Preis bei Öffnung der dortigen Handelsplätze bald wieder drehen.

Auch der Dollar ist wegen der guten US-Zahlen wieder in einer stärkeren Position gegenüber dem Euro, aktuell notiert er bei 1,3037 US-Dollar, nachdem er gestern zwischenzeitlich unter die Marke von 1,30 gerutscht war.

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren