Weiter schwach fallender Heizölpreis

27.11.2013

Mit dem Preis für Brent geht es heute aufwärts, während WTI sich konsequent abwärts bewegt: Ein Barrel der Nordseesorte kostet aktuell 81,82 Euro, während für ein Barrel der US-Leichtölsorte 67,74 Euro zu zahlen sind. Die Lagerdaten der USA weisen nach wie vor ein konsequentes Plus aus. Der sogenannte Spread, die Schere zwischen WTI- und Brent-Preis, klafft also wieder weiter auseinander als noch gestern.

Der Gasölpreis zeigt in seiner Tendenz abwärts, pro Tonne werden in London derzeit knapp 945 US-Dollar gezahlt. Der Euro hält sich zwar über einer Marke von 1,36 US-Dollar, verliert aber gegenüber der US-Währung an Boden. 

Insgesamt bedeutet dies für Heizöl heute leichte Verluste, im Deutschlandmittel kosten 100 Liter ca. 85,25 Euro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren