WTI steigt, Brent fällt

26.03.2013

Nachdem der Eurogruppen-Chef Dijsselbloem hatte verlauten lassen, dass das in Zypern gefahrene Modell auch für die anderen Schuldenstaaten angewendet werden könnte, litten die Märkt zunächst unter "Enteignungspanik".

Nachdem die Finanzminister heute Morgen beschwichtigten erholt sich der Markt langsam wieder. Der Tagespreis für Rohöl der Nordseesorte Brent fiel heute Morgen dennoch um 0,09 % auf 107,90 $. Die Mai Futures dagegen stiegen auf 108,30 $ je Barrel.

Auch der Heizölpreis zieht aktuell leicht an, in den meisten Städten Deutschlands werden heute mehr als 85,00 € je 100 Liter fällig (Abnahme 3.000 Liter an eine Lieferstelle). Die Marke von 90,00 € je 100 Liter wird jedoch noch nicht geknackt, lediglich in Würzburg liegt der Preis bereits nah dran, es fehlen nur noch 50 Cent.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren