Zypern lehnt Rettungspaket ab

19.03.2013

Zyperns Parlament hat die EU-Finanzhilfen abgelehnt, nun soll Russland einspringen. Diese Situation verunsichert weiterhin die Märkte: Rohöl der Marke Brent hatte sich nach dem gestrigen Sturz im frühen Handel wieder erholt, verbilligte sich aber erneut auf derzeit 83,95 € pro Barrel. Auch der Euro ist nach dem Scheitern des Rettungspaketes für den Mittelmeerstaat weiterhin unter Druck und notiert bei knapp 1,28 US-Dollar.

Offenbar sehen die Finanzmärkte dennoch Licht am Ende des Tunnels, aktuell steigt der Eurokurs wieder leicht. Die Heizölpreise in Deutschland bleiben ungeachtet dessen weiterhin günstig und schwanken nur innerhalb eines engen Cent-Bereiches, die Tendenz im Augenblick ist aber weiterhin fallend. Damit reißt der Preis Niedrigmarken seit acht Monaten, ein guter Zeitpunkt also zur erneuten Bevorratung der Öltanks zu Hause.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren