12 Prozent billiger als im Vorjahr

02.04.2014

Es geht weiter abwärts für den Heizölpreis: Mittlerweile sind 100 Liter im Deutschlandmittel fast 12 Prozent billiger als im Vorjahr. Noch immer gibt es keine preisstützenden Tendenzen auf dem Ölmarkt: Brent und WTI bewegen sich derzeit wenig. Ein Barrel der Nordseesorte kostet derzeit 76,12 Euro, ein Barrel der US-Leichtölsorte 72,23 Euro. 

Der Euro bewegt sich ebenfalls kaum, vielmehr scheint der Devisenmarkt auf die Entscheidungen der Europäischen Zentralbank zu warten. Diese kommt heute zu einer Sitzung zusammen. Die Währung kostet aktuell 1,3769 US-Dollar, der gestiegene europäische Einkaufsmanagerindex hatte wenig nachhaltigen Erfolg.

Da allerdings auch der Preis für eine Tonne Gasöl derzeit fällt, bleiben für Heizöl verbraucherfreundliche Spielräume.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren