Förderquote bleibt konstant

Die OPEC-Staaten halten den derzeitigen Ölmarkt für stabil. Auf ihrem gestrigen Treffen vereinbarten die erdölexportierenden Länder, dass sie die derzeitige Fördermenge von 30 Millionen Barrel pro Tag beibehalten werden. Drei OPEC-Länder kämpfen allerdings mit Förderengpässen: Libyen, der Iran und Irak. Sollten sich diese Länder wieder erholen, könnte die Gesamtfördermenge sogar gedrosselt werden.

Stabil ist heute auch der Ölpreis. Das Barrel Brent kostet aktuell 81,12 Euro, das Barrel WTI 76,78 Euro. Heizöl steigt weiter und ist nun genauso teuer wie vor einem Jahr. Der Euro zeigt nach wie vor Schwäche und bewegt sich auf die 1,35 US-Dollar zu. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren