Heizöl verteuert sich wieder

27.02.2014

Nachdem der Heizölpreis im Deutschlandmittel seit dem 21. Februar stetig gefallen war, heißt es seit gestern wieder rauf mit dem Preis: 100 Liter kosten 82,40 Euro im Durchschnitt (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Nach den gestrigen Gewinnen von Brent und WTI trotz uneinheitlicher Daten des API verzeichnen die Rohölsorten heute morgen wieder leichte Abschläge: Ein Barrel Brent kostet 80,05 Euro, ein Barrel WTI 74,90. Die US-Leichtölsorte hat gegenüber gestern am meisten verloren.

Bei Brent spielen nach wie vor Risikoaufschläge eine stabilisierende Rolle. Dagegen hat der Gasölkurs seit dem 24. Februar erheblich nachgegeben, während auch der Euro auf 1,36 US-Dollar zurückgefallen ist. Noch aber dominieren die preistreibenden Fakoren für Heizöl, sodass heute zunächst mit steigenden Preisen gerechnet werden kann.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren